| 12.08 Uhr

Trainerwechsel und Verkauf
Chaos beim Serie-A-Club US Palermo

Palermo. Nach nur zwei Spieltagen in der neuen Saison herrscht beim Serie-A-Club US Palermo schon Chaos. Der für seinen Verschleiß an Trainern bekannte Vereinspräsident Maurizio Zamparini bekräftigte seine Absicht, den italienischen Fußball-Erstligisten zu verkaufen. Das Angebot einer Investorengruppe werde so schnell wie möglich geprüft und bei einer positiven Bewertung sollten die Verhandlungen beginnen, erklärte er in einer Mitteilung vom Sonntagabend. Der Unternehmer, der in fast 15 Jahren in Palermo mehr als 30 Trainer entlassen hat, hatte bereits zuvor angekündigt, sich aus dem Fußball zurückziehen zu wollen. Auch in der neuen Saison steht bei Palermo Medienberichten zufolge schon wieder ein Trainerwechsel an. Coach Davide Ballardini will demnach nach nur einem Punkt aus zwei Partien zurücktreten, sein Nachfolger soll Roberto De Zerbi werden. Eine offizielle Bestätigung des Clubs gab es dafür bis zum Montag nicht.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trainerwechsel und Verkauf: Chaos beim Serie-A-Club US Palermo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.