| 13.35 Uhr

Serie A
Juve-Coach hofft auf schnelle Rückkehr von Khedira

Khedira hilft Juve aus der Krise
Khedira hilft Juve aus der Krise FOTO: dpa, mau sam
Turin. Juventus Turins Trainer Massimiliano Allegri hofft auf eine schnelle Rückkehr des verletzten Weltmeisters Sami Khedira für die Partien gegen den FC Bayern und den SSC Neapel.

"Bei Khedira und Mandzukic wird ihr Zustand von Tag zu Tag neu bewertet, und wir hoffen, sie gegen Neapel wieder dabei zu haben, auch wenn das schwierig wird", sagte Allegri mit Blick auf den Deutschen und seinen ebenfalls verletzten Teamkollegen Mario Mandzukic.

Am 13. Februar tritt Juve in der Serie A zum wichtigen Duell mit Tabellenführer Neapel an, eineinhalb Wochen später ist das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den deutschen Meister. Khedira soll mit Adduktoren-Problemen zwei bis drei Wochen ausfallen, Mandzukic mit einer Wadenverletzung bis Ende Februar.

Neue Sorgen bereitet dem Klub die Verletzung von Martin Caceres. Der Verteidiger musste am Mittwoch beim 1:0 gegen CFC Genua mit einer Trage vom Platz gebracht werden, bei imn besteht Verdacht auf einen Achillessehnenriss und eine lange Pause. "Wir hoffen, dass die Verletzung ihn nicht zu lange außer Gefecht setzt", sagte Allegri.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Coach von Juventus Turin hofft auf schnelle Rückkehr von Sami Khedira


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.