| 16.41 Uhr

Von Juventus Turin
Dani Alves wechselt zu Paris St. Germain

Dani Alves wechselt zu Paris St. Germain
Dani Alves zeigt beim Torjubel seine Tattoos. FOTO: afp
paris. Der brasilianische Rechtsverteidiger Dani Alves läuft künftig für den französischen Spitzenklub Paris St. Germain auf. Wie der Klub von Julian Draxler und Kevin Trapp am Mittwoch mitteilte, unterzeichnete der 34-Jährige einen Zweijahresvertrag beim sechsmaligen französischen Meister.

Ende Juni hatte Alves seinen Vertrag beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin aufgelöst.

Alves ist für die Pariser der zweite Transfer des Sommers. Zuvor hatte der Tabellenzweite der vergangenen Saison nur den spanischen Linksverteidiger Yuri Berchiche von Real Sociedad San Sebastián verpflichtet.

"Paris mag die Stadt der Liebe sein, aber sie ist auch eine Stadt des Fußballs", sagte Alves bei seiner Vorstellung am Mittwochnachmittag: "Das Projekt Paris ist sehr spannend. Ich habe viele Freunde hier. Ich bin ein Mann der Herausforderungen."

Alves ist seit 2003 in Europa aktiv. Nach fünf Jahren beim FC Sevilla wechselte er zum FC Barcelona. Mit den Katalanen gewann er in acht Jahren dreimal die Champions League und achtmal die spanische Meisterschaft. Für Turin bestritt er 19 Serie-A-Spiele und erzielte zwei Tore.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dani Alves wechselt zu Paris St. Germain


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.