| 07.53 Uhr

Serie-A-Spiel unterbrochen
Fans flüchten wegen Nachbeben in Pescara von den Tribünen

Erdbeben in Mittelitalien: Serie-A-Spiel wegen Nachbeben unterbrochen
Die Partie zwischen Delfino Pescara und Atalanta Bergamo musste für eine halbe Stunde unterbrochen werden. FOTO: dpa, tem ase
Pescara. Wegen eines starken Nachbebens ist das Spiel zwischen Delfino Pescara und Atalanta Bergamo (0:1) in der Serie A kurzzeitig unterbrochen worden. Nach gut einer halben Stunde wurde die Partie der italienischen Liga am Mittwochabend für wenige Minuten gestoppt.

"Zu dieser Zeit haben wir nicht realisiert, was los ist", sagte Pescaras Verteidiger Hugo Campagnaro. "Als wir die Fans schreien gehört und Zuschauer die Ränge verlassen haben, haben wir verstanden."

Zwei Monate nach der Erdbeben-Katastrophe in Mittelitalien mit fast 300 Toten hatten mehrere Erdstöße die Region erneut erschüttert. Der heftigste Stoß wurde am Mittwochabend nach Angaben verschiedener Erdbebenwarten bei der Ortschaft Visso südöstlich von Perugia mit einer Stärke zwischen 5,9 und 6,1 gemessen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erdbeben in Mittelitalien: Serie-A-Spiel wegen Nachbeben unterbrochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.