| 16.46 Uhr

Betrügerischer Bankrott
Inter-Coach Mancini freigesprochen

Rom.  Inter Mailands Trainer Roberto Mancini ist vom Vorwurf des betrügerischen Bankrotts freigesprochen worden. Ein Gericht in Rom entschied am Mittwoch, dass keine Straftat vorliege, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Mancini musste sich in der Voranhörung wegen seiner Verwicklung in eine Unternehmens-Pleite verantworten. Die Anklage hatte eine Haftstrafe von dreieinhalb Jahren wegen betrügerischen Bankrotts gefordert. Es ging dabei um die Pleite der Immobilien-Firma Img Costruzioni, an der Mancini beteiligt war. Der 51-jährige Italiener ist seit 2014 zum zweiten Mal Inter-Coach, zuvor hatte er unter anderem Manchester City trainiert.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Betrügerischer Bankrott: Inter-Coach Mancini freigesprochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.