| 17.51 Uhr

"Musste diese Entscheidung treffen"
Higuain hat Verständnis für Wut der Neapel-Fans

Rekordtransfer Higuain in Turin begeistert empfangen
Rekordtransfer Higuain in Turin begeistert empfangen FOTO: dpa, dtm ase
Turin. Juventus Turins Rekord-Zugang Gonzalo Higuain hat Verständnis für die Beleidigungen der Neapel-Fans gegen ihn nach seinem Wechsel. "Ich verstehe, dass sie wütend auf mich sind, aber ich musste diese Entscheidung treffen", sagte der argentinische Nationalspieler bei seiner Vorstellung in Turin.

"Es waren drei wunderbare Jahre, ich kann nichts anderes als Danke sagen für all die Liebe, die mir die Fans gegeben haben."

Higuain war für 90 Millionen Euro vom SSC Neapel zum Ligakonkurrenten nach Turin gewechselt. Dutzende Napoli-Fans hatten den Angreifer daraufhin beleidigt oder öffentlich das Trikot mit seiner Nummer verbrannt.

Higuain erklärte, Neapel-Präsident Aurelio de Laurentiis habe auch eine Rolle bei seinem Wechsel gespielt. "De Laurentiis hat mich dazu getrieben, zu gehen", sagte er. "Ich hatte kein Verhältnis mehr zu ihm, ich wollte nicht eine Minute länger bleiben."

Mit seinem neuen Team um den deutschen Weltmeister Sami Khedira will Higuain möglichst schon im ersten Jahr das Triple aus Pokal, Meisterschaft und Champions League gewinnen. "Ich will hier meinen Wert beweisen und so viele Titel wie möglich gewinnen", versprach der Torjäger. "Die Mannschaft hat eine Siegermentalität. Das Triple muss unser Ziel sein, ein Traum, für den wir hart arbeiten müssen."

(old/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Juventus Turin: Gonzalo Higuain hat Verständnis für Wut der Neapel-Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.