| 22.47 Uhr

Italienischer Pokal
Juve schlägt Kloses Lazio dank "Hawk Eye"

Juventus Turin schlägt Lazio Rom mit Miroslav Klose im Pokal
Juventus Turin steht im Halbfinale des italienischen Pokals. FOTO: dpa, drn sam
Rom. Juventus Turin hat ohne Sami Khedira das Halbfinale des italienischen Pokals erreicht. Der Titelverteidiger gewann am Mittwoch das Viertelfinale 1:0 (0:0) bei Vorjahresfinalist Lazio Rom mit Ex-Nationalspieler Miroslav Klose in der Startelf.

Das einzige Tor erzielte Stephan Lichtsteiner (65. Minute). Lazio-Keeper Etrit Berisha konnte den Schuss des Schweizers zwar noch abwehren, jedoch erst hinter der Torlinie. In dieser Szene kam die Torlinien-Technik "Hawk Eye" zum Einsatz. Juve trifft nun im Halbfinale des Pokals auf Inter Mailand, das den SSC Neapel zuvor 2:0 besiegt hatte.

Im Kader des Champions-League-Gegners des FC Bayern München fehlte am Mittwoch Weltmeister Khedira, den Trainer Massimiliano Allegri für die wichtige Ligapartie gegen AS Rom am Sonntag schonte. Für Klose, der in der 82. Minute ausgewechselt wurde, war es der erste Einsatz von Beginn an seit Mitte Dezember. Der 37-Jährige wartet jedoch weiter auf sein erstes Saisontor für seinen Klub.

Lazio verpasste damit die Revanche für die gegen Juve im vergangenen Jahr verlorenen Finals in Pokal und Supercup. Auch seine zuvor letzte Niederlage hatte der Hauptstadtklub Anfang Dezember beim 0:2 gegen Juventus Turin in der Serie A kassiert.

(seeg/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Juventus Turin schlägt Lazio Rom mit Miroslav Klose im Pokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.