| 18.42 Uhr

Wegen Vertragsbruch
Lazio fordert 50 Millionen Euro von Bielsa

Lazio Rom fordert 50 Millionen Euro von Marcelo Bielsa wegen Vertragsbruch
Marcelo Bielsa verzichtete auf Traineramt bei Lazio Rom. FOTO: afp
Rom. Marcelo Bielsa könnte sein überraschender Verzicht auf den Trainerposten beim italienischen Erstligisten Lazio Rom teuer zu stehen kommen. Die Römer wollen den Argentinier wegen Vertragsbruch auf Schadenersatz von 50 Millionen Euro verklagen. Dies berichtete der Corriere dello Sport.

Bielsa habe mit seinem Verhalten dem Ruf des Klubs Schaden zugefügt. "Jetzt begreife ich, warum man Bielsa 'El Loco' ("Der Verrückte") nennt", kommentierte Lazios Sportdirektor Igli Tare. Bielsa, der eigentlich am Samstag hätte vorgestellt werden sollen, hatte am Freitag einen Rückzieher gemacht, nachdem er vom Klub keine klare Garantien für den Erwerb seines Wunschkandidaten, des brasilianischen Stürmers Pato, erhalten hatte. Weitere sechs neue Spieler hatte der 60-Jährige vom Klub gefordert.

Erst am Mittwoch hatten die Italiener verkündet, dass Bielsa den Vertrag unterzeichnet habe. Nach dem Bruch mit dem Argentinier kehrt Simone Inzaghi auf die Lazio-Trainerbank zurück.

Dieser hatte das Team im April nach der Entlassung von Stefano Pioli übernommen und soll nun wieder antreten. "Inzaghi ist keine Ersatzlösung, wir wollen mit ihm eine erfolgreiche Mannschaft für die nächste Saison aufbauen", berichtete Lazios Präsident Claudio Lotito.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lazio Rom fordert 50 Millionen Euro von Marcelo Bielsa wegen Vertragsbruch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.