| 00.05 Uhr

Serie A
Milan patzt, Inter setzt sich ab

Serie A: Milan patzt, Inter setzt sich ab
Luca Antonini wird von einer unbekannten Hand getröstet. FOTO: AFP, AFP
Rom (RPO). Italiens Fußball-Meister Inter Mailand hat sich in der Serie A zurückgemeldet. Nach drei Spielen ohne Sieg gewann der Titelverteidiger am 30. Spieltag 3:0 (2:0) gegen AS Livorno und baute seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte aus, da Lokalrivale AC Mailand zeigleich mit 0:1 (0:0) beim FC Parma unterlag.

Hinter Inter (63) und Milan (59) bleibt der AS Rom nach einem 2:0 (0:0) beim FC Bologna Dritter, zog aber nach Punkten mit den "Rossoneri" gleich.

Beim 18. Saisonsieg für Inter sorgte Stürmer Samuel Eto'o (36./41.) mit einem Doppelpack für die 2:0-Pausenführung, Maicon (61.) traf zum Endstand.

In Parma schoss der Bulgare Waleri Bojinow (90.) in der Schlussminute die Gastgeber zum Sieg gegen den AC Mailand, der zu allem Überfluss Andrea Pirlo durch eine Rote Karte verlor (90.). Die Tore für die Roma erzielten John Arne Riise (48.) und Julio Baptista (82.).

(SID/chk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie A: Milan patzt, Inter setzt sich ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.