| 12.37 Uhr

Letzter Auftritt im Lazio-Trikot
Kaiser Klose verlässt die "ewige Stadt"

Miroslav Klose verlässt Lazio Rom
Miroslav Klose FOTO: dpa
Der Kaiser verlässt Rom: Miroslav Klose erhält bei Lazio einen triumphalen Abschied. Am Sonntag bestreitet der Weltmeister sein letztes Spiel für die Biancocelesti.

Womöglich fließen am Ende sogar Tränen. Wenn nicht bei Miroslav Klose, dann doch bei den Fans von Lazio Rom. Nach fünf Jahren wird der Weltmeister am Sonntag im Spiel gegen den AC Florenz (20.45 Uhr) zum letzten Mal das Trikot der Biancocelesti tragen. Klose erwartet im Olympiastadion ein kaiserlicher Abschied aus der "ewigen Stadt" - und im Anschluss vielleicht die Rückkehr in die Bundesliga.

In Rom laufen die Vorbereitungen auf den letzten Auftritt des Publikumslieblings auf Hochtouren. Der Verein, für den es nach dem Verpassen des Europapokals am Sonntag sportlich um nichts mehr geht, plant ein regelrechtes Klose-Fest.

Vor dem Duell mit der Fiorentina sollen auf den Bildschirmen des Stadio Olimpico Kloses schönste Tore gezeigt werden. Die Auswahl ist groß. 63 Treffer in 170 Pflichtspielen erzielte der WM-Rekord-Torschütze für die Römer. Mit dem Kopf, mit links, rechts, in Form von Abstaubern oder aus der Distanz. Nicht immer setzte Klose beim Jubeln zum Salto an, und wenn, glückte er nicht immer. Nur auf seinen Torriecher war stets Verlass.

Fotos: Miroslav Klose – Rekordtorjäger, WM-Legende, Weltmeister FOTO: ap

Den Glanz der europäischen Beletage fand Klose nicht vor, als er im Sommer 2011 von Bayern München nach Italien wechselte. Statt garantierten Champions-League-Spielen und dem Abo auf die deutsche Meisterschaft war Klose plötzlich in den Niederungen der Europa-League-Qualifikation. Sein erster Treffer für Lazio? Das Tor zum 6:0-Endstand gegen Rabotnicki Skopje. Die Herzen der Tifosi eroberte Klose spätestens am 16. Oktober 2011, kurz nach seinem Wechsel. Im Stadtderby gegen den AS Rom traf er in der Nachspielzeit zum 2:1-Siegtreffer. Es war, so sagte der Angreifer damals, "eines meiner wichtigsten Tore meiner Karriere".

Doch nicht nur seine Torgefahr machte Klose in Rom so beliebt. Der 37-Jährige spielte mannschaftsdienlich, zeigte trotz aller Erfolge Demut. Und so wird Klose am Ende der Partie am Sonntag eine Ehrenrunde laufen und sich den Tifosi nochmals präsentieren - die Fans werden sich erheben. Damit möglichst viele Anhänger zum letzten Klose-Spiel kommen, haben die Römer sogar die Eintrittspreise gesenkt.

Klose bringt Lazio gegen Inter auf die Siegerstraße FOTO: dpa, gbl sam

Auch seine Teamkollegen haben sich etwas einfallen lassen, die Mannschaft will Klose mit einem Spezialtrikot verabschieden. "Danke Miro!", soll nach Angaben des Corriere dello Sport auf dem Jersey stehen.

Nach dem Spiel will Klose mehr über seine sportliche Zukunft bekannt geben. Eine Rückkehr in die Bundesliga ist nicht ausgeschlossen: Laut Corriere dello Sport buhlen mehrere Bundesligisten um ihn. Nach Informationen der römischen Tageszeitung Il Messaggero hatte Klose zuletzt auch Kontakt zum US-Klub New York Red Bulls, der einen Zweijahresvertrag mit einem Gehalt von drei Millionen Euro pro Saison angeboten habe.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Miroslav Klose verlässt Lazio Rom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.