| 16.10 Uhr

Italienischer Klub
Netflix produziert Doku-Serie über Juve

Die hässlichsten Vereins-Wappen
Die hässlichsten Vereins-Wappen FOTO: Juventus Turin
Turin. Italiens Rekordmeister Juventus Turin geht neue Wege. Der Streaminganbieter Netflix startet mit der Produktion einer Dokuserie über den Champions-League-Finalisten, die Anfang 2018 weltweit angeboten wird.

Die vierteilige Serie, die erste des US-Streaminganbieters über einen Fußballklub, wird die Geschichte des Traditionsvereins sowie seiner Protagonisten seit der Gründung beleuchten. Eine Stunde lang dauert jeder Teil des Dokumentarfilms, der Fans den Zugang in die Welt der Spieler, der Trainer und des Managements bieten will.

"Dank dieser Serie werden Millionen von Netflix-Zuschauern Juventus in all seinen Aspekten kennen lernen können", berichtete Juve-Manager Federico Palomba. Juve sei bemüht, auf Innovation und auf die Stärkung seiner Marke zu setzen.

"Wir sind begeistert, exklusiven Zugang zu einem der wichtigsten Klub der Welt zu haben", sagte Erik Barmack, Vizepräsident von Netflix für die internationalen Serien. Bei der alten Dame Juve stehen die Weltmeister Sami Khedira und Benedikt Höwedes unter Vertrag.

(ems/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Netflix produziert Doku-Serie über Juventus Turin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.