| 17.32 Uhr

Achter Trainerwechsel
Palermo-Boss holt Ballardini zurück

Rom. Nach dem achten Trainerwechsel in dieser Saison will der italienische Fußball-Erstligist US Palermo mit Davide Ballardini als neuem Coach für Kontinuität sorgen. "Ich habe entschieden, Ballardini zurückzuholen, ich will nur das Beste für Palermo", sagte Klub-Boss Maurizio Zamparini am Dienstag dem TV-Sender Sky. "Er ist bereit, auch in der Serie B zu bleiben, ich bin einverstanden." Ballardini hatte das Team bereits von November bis Januar betreut. Am Montag hatte sich der abstiegsbedrohte Klub nach nur vier Wochen wieder von Coach Walter Novellino getrennt. Novellino war bereits der siebte Trainer bei den Sizilianern in dieser Saison. "Fehler erkennt man immer erst hinterher, sonst würde man ja nie etwas falsch machen", erklärte Zamparini. "Aber das Bild, was von mir in den Medien gezeichnet wird, der Präsident ist verrückt, das stimmt nicht. Ich bin eine Person, die über ihre Entscheidungen nachdenkt." Palermo hat seit elf Partien nicht mehr gewonnen und steht in der Serie A sechs Spieltage vor Schluss auf Abstiegsrang 18, punktgleich mit dem 17. FC Carpi. "In diesen sechs Partien müssen wir uns wie absolute Profis verhalten, weil die Fans und die Stadt das verdient haben", forderte Zamparini mit Blick auf das Saisonfinale.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Achter Trainerwechsel: Palermo-Boss holt Ballardini zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.