| 09.06 Uhr

Schweizer Junioren-Nationalspieler
Cabral wegen Vergewaltigungsvorwürfen vor Gericht

Zürich/Newcastle. Der frühere Schweizer Junioren-Nationalspieler Cabral muss sich von Mitte April an wegen Vergewaltigungsvorwürfen aus seiner Zeit in England vor Gericht verantworten. Der 27-jährige Fußballprofi sei wegen des Verdachts der Vergewaltigung in zwei Fällen angeklagt, sagte ein Sprecher der englischen Strafverfolgungsbehörde Crown Prosecution Service der Deutschen Presse-Agentur. Der Prozess gegen Cabral beginne Mitte April. Der Fußballer hatte von Mitte 2013 bis Anfang 2015 mit einer Unterbrechung beim AFC Sunderland in der englischen Premier League unter Vertrag gestanden. Der Spieler selbst bestreite die gegen ihn erhobenen Vorwürfe, hieß es in einem Statement seines heutigen Klubs FC Zürich am Dienstagabend. Das habe Cabral der Vereinsführung in einem Gespräch gesagt. Zugleich bestätigte er demnach eine Vorladung vom Gericht Newcastle für den 24. April. "Der Spieler wird sich in Absprache mit dem FC Zürich für die kommenden Tage zurückziehen und nicht an den Trainings und dem Spielbetrieb teilnehmen", hieß es.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Junioren-Nationalspieler Cabral wegen Vergewaltigungsvorwürfen vor Gericht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.