| 10.15 Uhr

US-Nationalmannschaft
Klinsmann nominiert Gladbacher Johnson

Das ist Fabian Johnson
Das ist Fabian Johnson FOTO: afp, dg
Chicago. Jürgen Klinsmann setzt im Endspiel um das Ticket des Concacaf-Verbandes zum Confederations Cup 2017 gegen Mexiko auf Erfahrung.

Der deutsche Trainer der US-Nationalmannschaft berief für das Duell am 10. Oktober im kalifornischen Pasadena 16 Profis in seinen 23 Mann starken Kader, die bei der Weltmeisterschaft im Vorjahr das Achtelfinale erreicht hatten.

Zum Team gehören unter anderem Tim Howard, Clint Dempsey, Michael Bradley und DaMarcus Beasley, die alle mehr als 100 Länderspiele absolviert haben. Aus der Bundesliga wird lediglich der Gladbacher Fabian Johnson dabei sein. Zudem setzt Klinsmann auf den ehemaligen Hoffenheimer Danny Williams (FC Reading) und den Ex-Schalker Jermaine Jones (New England Revolution).

Die Partie gegen Mexiko war nötig geworden, nachdem die USA ihren 2013 gewonnenen Gold Cup des Fußball-Verbandes von Nord- und Zentralamerika sowie der Karibik im Juli nicht verteidigen konnten. Im Halbfinale unterlag das Team den von Winfried Schäfer trainierten Jamaikanern mit 1:2. Mexiko wiederum gewann das Endspiel gegen die "Reggae Boyz" 3:1. Am Confederations Cup nimmt 2017 in Russland unter anderem auch Weltmeister Deutschland teil.  

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

US-Nationalmannschaft: Klinsmann nominiert Gladbacher Johnson


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.