| 22.26 Uhr

Länderspiele
Italien unterliegt Portugal, Polen ohne Lewandowski torlos

Portugal schlägt Italien ohne Cristiano Ronaldo
Portugal schlägt Italien ohne Cristiano Ronaldo FOTO: dpa, vf ak ss
Der viermalige Fußball-Weltmeister Italien hat sich mit einer Niederlage in die Sommerpause verabschiedet. Die Squadra Azzurra unterlag in Genf Portugal mit 0:1 (0:0).

Für Antonio Conte war es in seinem zehnten Spiel als Nationaltrainer Italiens die erste Pleite. Den Treffer für die Portugiesen, bei denen Weltfußballer Cristiano Ronaldo geschont wurde, erzielte Antonio Eder (53.).

Bei Italien stand der Dortmunder Ciro Immobile in der Anfangsformation. Das Conte-Team war meist spielbestimmend, vergab aber einige gute Gelegenheiten. Eder bestrafte eine Unachtsamkeit in der Defensive des Vize-Europameisters.

Deutschlands EM-Qualifikationsgegner Polen ist in seinem letzten Länderspiel vor der Sommerpause nur zu einem 0:0 gegen Griechenland gekommen. Am Dienstagabend verzichtete Fußball-Nationalcoach Adam Nawalka in Danzig auf Topstürmer Robert Lewandowski vom FC Bayern München, der am Samstag beim 4:0 gegen Georgien noch drei Tore erzielt hatte.

Jakub Blaszczykowski von Borussia Dortmund kam hingegen für 60 Minuten zum Einsatz. Griechenland hat nach einem 1:2 auf den Färöer praktisch keine Chance mehr auf die EM-Qualifikation.

Polen ist in der deutschen Gruppe D mit 14 Zählern Tabellenführer vor der DFB-Auswahl (13 Punkte). Am 4. September kommt es in Frankfurt zum Duell der beiden Mannschaften. Das Hinspiel hatten die Polen im Oktober 2014 mit 2:0 in Warschau gewonnen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Länderspiel: Italien unterliegt Portugal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.