| 11.30 Uhr

Am 8. Juli
Podolski fiebert Trainingsauftakt in Japan entgegen

Lukas Podolski fiebert Trainingsauftakt in Japan entgegen
Lukas Podolski gestikuliert während eines Champions-League-Spiels mit Galatasaray Istanbul. FOTO: dpa, sam fgj
Köln. Lukas Podolski steigt am 8. Juli ins Training seines neuen Vereins Vissel Kobe in Japan ein. Schon Ende Juli steht für den Weltmeister das erste Spiel mit seiner neuen Mannschaft auf dem Programm.

"Ich trainiere seit einer Woche individuell und freue mich, dass es bald losgeht", sagte der bisherige Offensivspieler von Galatasaray Istanbul im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Ich gehe das Abenteuer mit großer Vorfreude und Lockerheit an", betonte der ehemalige Kölner und Münchner, der Anfang Juni sein letztes Spiel bei Galatasaray Istanbul bestritten hatte.

Berater Nassim Touihri hat sich vor Kurzem bereits Wohnung und Verein in Kobe angeschaut: "Das wird schon passen", sagte Podolski, der seine künftige Wahlheimat selbst dreimal besucht hat. Seine Ehefrau Monika kommt mit beiden Kindern erst zu einem späteren Zeitpunkt ins Land der aufgehenden Sonne nach.

Lukas Podolski: Kölsche Jung, Stimmungskanone, Weltmeister FOTO: ap

Trotz des neuen Kapitels in Japan vor Augen hat die kölsche Fußball-Institution schon jetzt den Traum, "noch einmal das FC-Trikot zu tragen". Nach seinen Spielzeiten in Fernost hofft er weiterhin körperlich fit zu sein, um zum dritten Mal für seinen Herzensklub auflaufen zu können: "Der FC ist mein Verein, Köln ist meine Stadt." Unter Druck setzen möchte er allerdings keinen der Verantwortungsträger beim 1. FC Köln, betonte Podolski.

(jado/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lukas Podolski fiebert Trainingsauftakt in Japan entgegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.