| 17.07 Uhr

Kamerun
Marvin Matip zurück im Nationalteam - Joel Matip fehlt

Jaunde. Der Ingolstädter Bundesliga-Profi Marvin Matip kehrt nach knapp drei Jahren Abstinenz in Kameruns Fußball-Nationalmannschaft zurück, sein Bruder Joel Matip von Schalke 04 fehlt hingegen beim Debüt des neuen Trainers Hugo Broos. Neben dem 22-maligen deutschen U21-Nationalspieler Marvin Matip nominierte der Belgier für die beiden Spiele gegen Südafrika in der Qualifikation zum Afrika-Cup am 26. und 29. März als zweiten Bundesliga-Legionär Schalke-Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting. "Ich habe mit Joel gesprochen, aber ich hatte das Gefühl, dass er nicht motiviert war und nicht kommen wollte", sagte der 63-jährige Broos bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in der Hauptstadt Jaunde: "Ich will, dass die Spieler motiviert und mit dem großen Wunsch, zu den unbezähmbären Löwen zu gehören, zum Nationalteam kommen. Ist das nicht der Fall, bleiben sie besser zu Hause." Broos hatte im Februar die Nachfolge von Volker Finke angetreten, die Stelle als Nationalcoach hatte der Verband FECAFOOT im Internet ausgeschrieben. Verteidiger Joel Matip, der im Sommer zum FC Liverpool wechselt, hat seit dem WM-Debakel 2014 nicht mehr in der Nationalmannschaft gespielt. Sein Bruder Marvin bestritt sein bislang einziges Länderspiel im Juni 2013 gegen die Ukraine (0:0).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamerun: Marvin Matip zurück im Nationalteam - Joel Matip fehlt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.