| 16.13 Uhr

Vorstellung in Athen
Neuer Griechen-Trainer Skibbe baut auf festen Spielerkern

Das ist Michael Skibbe
Das ist Michael Skibbe FOTO: dpa, av ss
Athen. Griechenlands neuer Nationaltrainer Michael Skibbe will auf einen Kern von 25 bis 30 Spielern setzen. Es sei nicht gut, immer wieder neue Akteure zur Nationalelf zu holen, sagte Skibbe am Mittwoch in Athen bei seiner ersten Pressekonferenz nach der Übernahme der griechischen Nationalmannschaft. "Man muss sich gegenseitig vertrauen. Es ist leichter einen Erfolg zu haben, wenn man sich gegenseitig kennt", sagte Skibbe.

Bis zum ersten Qualifikationsspiel für die WM 2018 in Russland im Oktober kommenden Jahres habe er Zeit genug, diese Mannschaft zu finden, hieß es. Es soll eine Mischung aus erfahrenen und jungen Profis geben. Als großes Manko machte Skibbe die Offensivschwäche seiner Mannschaft aus. "Das will ich ändern", sagte der frühere Bundesliga-Coach. Am 13. und 17. November bestreiten die Griechen Freundschaftsspiele auswärts gegen Luxemburg und die Türkei.

Zuletzt soll es in der griechischen Nationalmannschaft während der misslungenen EM-Qualifikation mit zwei Niederlagen gegen die Färöer zu Streit selbst zwischen eng befreundeten Spielern gekommen sein.

(seeg/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Michael Skibbe baut in Griechenland auf festen Kern von Spielern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.