| 08.25 Uhr

Uefa-Chef sieht Ruf als beschädigt an
Platini zeigt sich kämpferisch: "Jetzt beginnt das Spiel richtig"

Das ist Michel Platini
Das ist Michel Platini FOTO: afp, VH/nb
Zürich. Nach Fifa-Präsident Joseph Blatter hat auch Uefa-Chef Michel Platini erklärt, wie er gegen seine achtjährige Sperre vorgehen will. Platini beschwert sich darüber, dass sein Image beschädigt sei und sagt kämpferisch: "Jetzt beginnt das Spiel richtig."

Blatter und Platini waren von der Fifa-Ethikkommission für jede Tätigkeit im Fußball weltweit für acht Jahre gesperrt worden.

In nächster Instanz will Platini das Urteil vor dem Internationalen Sportgerichtshof Cas anfechten. Platini hofft auf eine schnelle Entscheidung, um bei möglichem Freispruch doch noch für die Wahl zum Fifa-Präsidenten (26. Februar 2016) in Frage zu kommen. Die Gesperrten müssen aber zunächst vor dem Berufungskomitee der Fifa Einspruch einlegen und eine Entscheidung abwarten, bevor sie überhaupt vor den Cas ziehen können - ein zeitintensiver Prozess. An eine Wende glaubt außer den Gesperrten wohl niemand. Die italienische Tageszeitung "La Stampa" sagt voraus, dass das weitere Vorgehen für Platini "wie im schlimmsten Alptraum" werden könnte. Der britische "Guardian" meint, dass die Hoffnung des Franzosen, Blatter ersetzen zu können, gestorben sei.

Fifa-Skandal: Das sagt Sepp Blatter zum Urteil FOTO: ap

Platini stört jedoch nicht nur die Sperre. "Ich wurde mit Blatter in einen Sack gesteckt", sagt der Franzose und versucht, sich von dem Schweizer zu distanzieren. Grund für die Sperre der Funktionäre ist eine dubiose Zahlung von 1,8 Millionen Euro von Blatter an Platini im Jahr 2011, die beide in Korruptionsverdacht rückt.

Zum Imagewandel von Platini, der als designierter Blatter-Nachfolger galt, schreibt die "Daily Mail": "Kaum zu glauben, dass wir so einen für den sauberen Kandidaten gehalten haben, den neuen Besen, die bessere Zukunft."

Pressestimmen : "Die Fifa-Dinosaurier sind endgültig ausgestorben" FOTO: qvist /Shutterstock.com/Retusche RPO
(dth)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Michel Platini zeigt sich kämpferisch: "Jetzt beginnt das Spiel richtig"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.