| 10.21 Uhr

VVV Venlo
2:2 bei Jong Ajax Amsterdam

Venlo. Zweites Auswärtsspiel in Folge, zweites 2:2 in Folge und auch zum zweiten Mal zum Ende in Überzahl. VVV-Venlo kam am Freitagabend nicht über ein Unentschieden bei Jong Ajax Amsterdam hinaus.

Bereits vor der Partie musste Trainer Maurice Steijn neben Abwehrchef Jerold Promes und Kapitän Danny Post auch noch auf Spielmacher Jonathan Opoku verzichten, der sich mit Rückenbeschwerden abmeldete. Zudem rückte Jason Bourdouxhe für Niels Fleuren in die Startelf. Venlo begann offensiv und ließ den Hauptstädter kaum Platz zur Entfaltung, doch einen Stockfehler von Kristian Haagen nutzte Ajax-Stürmer Zivkovic und überraschste Deckers im Tor des VVV mit dem 1:0 (14.).

Venlo stürmte weiter, doch Torhüter Onana und die Ajax-Defensive verhinderten den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel dann endlich die Erlösung. Van Bruggen fällt Mitchel Paulissen elfmeterreif im Strafraum und Schiedsrichter Lindhout schickte diesen mit der roten Karte vom Feld (49.). Den fälligen Elfmeter verwandelte VVV-Topscorer Ralf Seuntjens eiskalt zum Ausgleich (50.). Doch anstatt nun die Überzahl gekonnt auszuspielen gerieten die Grenzstädter nur fünf Minuten später erneut in Rückstand. Zum Wiederholten Male war es Zivkovic, der seinem Bewacher entkommen konnte und zum überraschenden 2:1 einschob (55.). Was folgte war ein Spiel auf ein Tor.

Chancen, Paraden, Pfostentreffer, nicht gegebene Treffer aufgrund vermeintlicher Abseitspositionen, doch das Tor er Hausherren blieb wie vernagelt. Es dauerte bis zur 74. Minute, eher der eingewechselte Torino Hunte auf Zuspiel von Leandro Resida aus kurzer Distanz den überfälligen Ausgleich erzielen konnte. Weitere Chancen auf den Sieg vergab die Venloer Offensivabteilung trotz guter Möglichkeiten, so dass es am Ende bei einem Torschussverhältnis von 7 zu 31 zu Gunsten des VVV auf der Anzeigetafel lediglich zu einem 2:2 reichte. "Wir haben wie auch letzte Woche schon am Ende in Überzahl gespielt und es nicht geschafft die Partie für uns zu entscheiden. Das ist bitter und ärgerlich. Gut, dass wir in den Wochen zuvor so stark gepunktet haben, so dass wir noch immer auf dem zweiten Tabellenplatz stehen. Allerdings hätten es nun komfortable fünf Punkte Vorsprung auf Rang drei sein müssen und nicht einer." So Venlos Trainer Maurice Steijn nach der Partie im Regen von Amsterdam.

Nach 29 von 36 Spieltagen belegt VVV-Venlo den zweiten Platz, der am Ende der Saison einen Platz im Play-off-Halbfinale um den Aufstieg in die Ehrendivision bedeuten würde.

Jong Ajax Amsterdam - VVV-Venlo 2-2 (1-0)

Tore: 14. Zivkovic (1-0); 50. Seuntjens (1-1, Elfmeter); 55. Zivkovic (2-1); 74. Hunte (2-2)

Rote Karte: Van Bruggen (49. Jong Ajax)

Jong Ajax Amsterdam: Onana; Owusu, Van Bruggen, Mirani, Dankerlui; Clement, Muric (68. Hendriks), Bakker; Zivkovic (78. Acolatse), De Jong, Cerny (59. El Mahdioui) 

VVV-Venlo: Deckers; Rutten, Haagen (67. Hunte), Buwalda, Bourdouxhe; Nijholt, Paulissen (77. Fleuren), Sevinç (77. Kruijsen); Van Crooij, Seuntjens, Resida

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VVV Venlo: 2:2 bei Jong Ajax Amsterdam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.