| 08.54 Uhr

VVV gewinnt Testspiel in Echt
Derby bei Fortuna Sittard vor der Brust

Venlo. Der niederländische Zweitligist VVV-Venlo hat sein Testspiel in der Länderspielpause beim niederländischen Viertligisten EVV Echt souverän mit 2:0 gewonnen. Trainer Maurice Steijn gab vornehmlich Kräften aus der zweiten Reihe die Chance, sich zu beweisen.

Besonders hervorzuheben blieb der 1:0-Führungstreffer für Venlo durch das japanische Nachwuchstalent Rintaro Tashima (16.), der seinen ersten Treffer im Dienst der Grenzstädter erzielte. Für das Endresultat von 2:0 sorge in der 82. Spielminute Clint Leemans. Stammkeeper Maarten De Fockert ist mit der U21-Nationalmannschaft der Niederlande unterwegs, dazu wurden in Moreno Rutten, Nils Röseler, Roel Janssen, Danny Post, Ralf Seuntjens, Vito van Crooy und Torino Hunte sieben weitere Basisspieler geschont. Venlo spielte in folgender Aufstellung:

VVV: Delano van Crooij; Evren Korkmaz, Clint Leemans, Jerold Promes, Tristan Dekker; Rintaro Tashima, Tim Receveur, Lugman Bezzat (75. Juul Respen); Joey Sleegers, Johnatan Opoku, Leandro Resida

Am Freitagabend (20 Uhr) tritt VVV-Venlo zum zweiten Auswärtsderby der Saison bei Lokalrivale Fortuna Sittard an. Unter dem ehemaligen VVV-Co-Trainer Ben van Dael hat sich Fortuna Sittard in dieser Saison aus dem hinteren Tabellendrittel verabschiedet und spielte eine bisher überraschend starke Saison. Ohne den Abzug von drei Punkten im Klassement aufgrund finanzieller Verfehlungen in der abgelaufenen Saison würde das Team aus Südlimburg sogar um die oberen Plätze mitspielen. Leistungsträger im Team aus Sittard sind besonders Spieler, die vor der Saison aus Deutschland den Wechsel in die niederländische zweite Liga antraten. Okan Kurt (ehemals FC St. Pauli), Christopher Braun (ehemals Wattenscheid 09), oder Junior Torunarigha (ehemals Hertha BSC Berlin) sind auf Anhieb Stammspieler geworden. Ein Wiedersehen gibt es zudem mit den beiden Ex-Venloern Aziz Khalouta und Ferry de Regt.

In seinen fünf bisherigen Heimspielen gelangen Sittard vier Siege und ein Unentschieden. Dementsprechend warnt auch VVV-Trainer Maurice Steijn vor dem Duell: "Sittard ist mit dem Team des letzten Jahres nicht zu vergleichen. Da waren sie bei unserem 5:0-Sieg mit diesem Resultat noch gut bedient. Das Team ist stabiler geworden und hat eine echte Kämpfermentalität. Natürlich verfügen wir über eine höhere Qualität in unserem Kader und deshalb werden wir auch voll auf Sieg spielen. Wenn wir konzentriert agieren, werden wir die Punkte mit nach Venlo nehmen." Ein besonderes Duell ist das Aufeinandertreffen auch für Venlos Linksverteidiger Roel Janssen. Im letzten Jahr war der gebürtige Venloer noch Kapitän von Fortuna Sittard und trifft nun zum ersten Mal auf seine ehemaligen Teamkollegen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VVV gewinnt Testspiel in Echt: Derby bei Fortuna Sittard vor der Brust


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.