| 08.53 Uhr

VVV trifft auf Mitaufsteiger Breda
Richtungsweisendes Duell in De Koel

Venlo. Am Samstagabend (20.45 Uhr) empfängt VVV-Venlo im heimischen Seacon Stadion – De Koel Mitaufsteiger NAC Breda. Die Gäste belegen aktuell mit acht Zählern den vorletzten Rang in die Eredivisie, drei Ihrer Punkte holten Sie allerdings bemerkenswerterweise beim 2:0-Auswärtssieg beim amtierenden Meister Feyenoord Rotterdam.

Allerdings wartet Breda nun bereits seit vier Duellen wieder auf einen Sieg, drei Niederlagen in Folge gegen Den Haag, Kerkrade und Zwolle folgte zuletzt ein Unentschieden beim FC Utrecht. Venlos gute Serie von sieben Duellen mit lediglich einer Niederlage zu Saisonbeginn wurde von zuletzt drei Liga-Pleiten in Folge beendet. Mit zwölf Zählern aus zehn Spielen liegen die Grenzstädter noch immer auf einem guten zwölften Tabellenrang. Das Duell gegen Mitaufsteiger Breda kann allerdings durchaus als sogenanntes "Sechs-Punkte-Spiel" angesehen werden. Mit einem Sieg gegen NAC würde Venlo sich vorerst ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle verabschieden, bei einer Niederlage ginge es bedrohlich nahe an die gefährlichen Plätze der Tabelle.

VVV-Trainer Steijn will wieder an die guten Vorstellungen zu Saisonbeginn anknüpfen: "In den letzten Spielen hatten wir auch ein wenig Pech, das war zum Anfang der Saison noch anders. Gegen Utrecht im Pokal hat man gesehen, was ein günstiger Spielverlauf für positive Auswirkungen haben kann. Wir werden alles daran setzen, um die Punkte hier zu behalten." Verzichten muss Venlos Trainer dabei lediglich noch auf Johnatan Opoku, Tristan Dekker und Etienne Amenyido. Der Rest des Kaders ist fit und einsatzbereit.

Bei den Gästen aus Breda macht sich die seit einigen Jahren laufende Kooperation mit Premier-League-Club Manchester City bemerkbar. In Pablo Mari, Angelino, James Horsfield, Manu Garcia, Thomas Agyepong, Paolo Fernandes und Thierry Ambrose stehen gleich sieben Leihspieler von Star-Trainer Pep Guardiola in Breda unter Vertrag. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VVV trifft auf Mitaufsteiger Breda: Richtungsweisendes Duell in De Koel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.