| 10.27 Uhr

VVV nimmt die Spitze ins Visier
Topspiel gegen Volendam

Venlo. Am Freitagabend (20 Uhr) steigt im Venloer Seacon Stadion - De Koel das aktuelle Top-Spiel der Jupiler League. Klammert man die beiden Jong-Teams vom PSV Eindhoven und Ajax Amsterdam aus, die am Ende der Saison keine Rolle um den Aufstieg spielen, so trifft Venlo auf dem direkten Aufstiegsplatz gelegen auf seinen direkten Verfolger, den FC Volendam.

Bei den Gästen ist der ehemalige Augsburger Bundesliga-Profi Kees Kwakman der absolute Führungsspieler, der im Mittelfeld die Fäden zieht. Um ihn herum agiert eine erfahrene Mannschaft, die sich auch in dieser Spielzeit einen der vordersten Plätze der Liga als Ziel auf die Fahne geschrieben hat. Venlos Trainer Maurice Steijn blickt zuversichtlich auf die Begegnung und kann auf den nach seiner Rot-Sperre wieder einsetzbaren Mittelfeldakteur Clint Leemans bauen. Auch Jonathan Opoku hat seine leichte Fußverletzung überstanden und kann wohl wieder ins Geschehen eingreifen.

"Wir haben die Länderspielpause mit einem guten Testspiel überbrückt und die Jungs hatten ein paar Tage frei. Jetzt brennen wir darauf vor heimischem Publikum die drei Zähler in Venlo zu halten und uns endgültig in der Spitze festzuspielen." so Steijn.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VVV nimmt die Spitze ins Visier: Topspiel gegen Volendam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.