| 09.13 Uhr

VVV muss gesperrten Receveur ersetzen
Venlo reist zum Spitzenspiel nach Breda

Venlo. Am Freitagabend rollt der Ball nach einer 14-tägigen Pause auch wieder in der niederländischen Jupiler League. VVV-Venlo tritt als Spitzenreiter beim direkten Konkurrenten NAC Breda an (20 Uhr).

Venlos Gegner liegt mit vier Zählern Abstand hinter den Grenzstädtern auf Tabellenposition sechs, was die enge Konstellation im Gesamtklassement aktuell verdeutlicht. NAC Breda verfügt neben den derzeit enttäuschenden Teams von De Graafschap Doetinchem (15.) und Cambuur Leeuwarden (13.) über den höchsten Etat der Liga, rund doppelt so hoch wie Venlo. In Breda gibt es ein Wiedersehen mit dem letztjährigen VVVer Gianluca Nijholt, sowie einer großen Ansammlung Leihspielern von Manchester City. Das Team von Trainer Pep Guardiola verlieh in diesem Sommer in Personen von Ahsley Smith-Brown, Thomas Agyepong, Brandon Barker, David Faupala und Fisayo Adarabioyo gleich fünf Talente nach Breda. Dennoch verlor Breda drei seiner letzten fünf Begegnungen und auch im Pokal gelang Venlo in dieser Spielzeit bereits ein 2:0 Sieg in Breda.

Gute Vorzeichen für Maurice Steijn und sein Team, dass allerdings auf den rot-gesperrten Tim Receveur verzichten muss. Dagegen steht Moreno Rutten nach wochenlanger Pause wieder vor der Rückkehr in die Startelf. "Wir haben uns konzentriert auf das Spiel in Breda vorbereitet. Der Druck liegt dieses Mal ausnahmsweise nicht bei uns, verliert Breda gegen uns, so haben wir sieben Punkte Vorsprung auf sie, das darf NAC sich eigentlich nicht erlauben. Wir wollen unsere Schnelligkeit in der Offensive ausspielen und die drei Punkte mit nach Venlo nehmen." so VVV-Trainer Steijn.

Mit ordentlich Selbstvertrauen zurück an der deutschen Grenze ist Youngstar Vito van Crooij, der am Dienstag sein Debüt in der niederländischen U21-Nationalmannschaft gegen Portugal gegeben hat. Van Crooij wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt und ist seit 16 Jahren wieder der erste Spieler des VVV, der für Jong Oranje in Aktion gekommen ist. Das Spiel endete mit 1:1 unentschieden.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VVV muss gesperrten Receveur ersetzen: Venlo reist zum Spitzenspiel nach Breda


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.