| 14.17 Uhr

0:2 beim FC Eindhoven
Venlo verliert trotz Überlegenheit

Venlo. Am Freitagabend hat der niederländische Zweitligist trotz deutlicher Feldüberlegenheit mit 0:2 beim Tabellennachbarn FC Eindhoven verloren. Durch die Niederlage beim direkten Konkurrenten schmilzt der Vorsprung auf Eindhoven auf nur noch einen Zähler.

"Wir haben heute aufgrund zweier individueller Fehler das Duell verloren. Vorne fehlte uns heute auch das nötige Quäntchen Glück im Abschluss", resümierte ein enttäuschter VVV-Trainer Maurice Steijn nach der ersten Niederlage seit sieben Spielen.

Das Spiel begann verhalten von beiden Teams, doch nach einer knappen Viertelstunde stolperte Niels Fleuren, der seinen 350. Einsatz für VVV feierte, so dass Caenepeel plötzlich frei vor Deckers auftauchte und zum 1:0 einschieben konnte (14.). Nur kurze Zeit später der zweite Rückschlag für Venlo. Rechtsverteidiger Moreno Rutten musste nach einem rüden Foul verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Jason Bourdouxhe in die Partie. Während Paulissen nur wenige Zeigerumdrehungen später mit einer großen Möglichkeit den Ausgleich vergab, war es diesmal Selman Sevinc, der mit einem groben Aufbaufehler das 2:0 der Hausherren ermöglichte. Vandeputte überwand Deckers stilvoll (24.).

Im weiteren Spielverlauf drückte Venlo auf den Anschlusstreffer, doch zum ersten Mal seit 23 Spielen wollte den Grenzstädtern partout kein Tor gelingen. Ein Pfostentreffer von Paulissen, Paraden von Eindhoven-Keeper Swinkels gegen van Crooy, Hunte und Seuntjens oder einfach nur die fehlende Zielgenauigkeit einiger VVV-Akteure führten zur unglücklichen Niederlage beim direkten Konkurrenten. Trotz der Niederlage liegt Venlo fünf Spieltage vor Ende der regulären Saison auf dem zweiten Tabellenplatz.

Nach 31 von 36 Spieltagen belegt VVV-Venlo den zweiten Platz, der am Ende der Saison einen Platz im Play-off-Halbfinale um den Aufstieg in die Ehrendivision bedeuten würde.

FC Eindhoven - VVV-Venlo 2-0 (2-0)

Tore: 14. Caenepeel (1-0); 24. Vandeputte (2-0)      

Zuschauer: 3.200

FC Eindhoven: Swinkels, Van den Buijs, N'Toko, Caenepeel (90. Koç), Van den Hurk (76. Van Hout), Vandeputte (85. Vink), Deschilder, Massop, Swinnen, De Wilde, Kastaneer

VVV-Venlo: Deckers; Rutten (18. Bourdouxhe), Kruijsen, Buwalda, Fleuren (46. Hunte); Nijholt, Paulissen, Sevinç; Van Crooij, Seuntjens, Resida (67. Opoku)

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

0:2 beim FC Eindhoven: Venlo verliert trotz Überlegenheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.