| 14.41 Uhr

Letztes Heimspiel der Saison
VVV fast wieder in Bestbesetzung

Venlo. Am Freitag (20 Uhr) steht das letzte reguläre Heimspiel der Saison 2015/16 für VVV-Venlo auf dem Programm. Im heimischen Seacon Stadion - De Koel empfangen die Grenzstädter den aktuellen Tabellensechsten FC Emmen.

Eine Woche später gastieren die Venloer zum Saisonabschluss noch bei Achilles '29 Groesbeek, bevor nach einer spielfreien Woche die Aufstieges-Play-offs für VVV beginnen. Rechtzeitig zum Schlussspurt der Spielzeit kehren auch etliche wichtige Akteure zurück in den Kader. Die zuletzt gesperrten Vito van Crooy, Gianluca Nijholt und Kristian Haagen sind wieder einsatzfähig. Zudem feierten Kapitän Danny Post und Abwehrchef Jerold Promes bereits beim 4:1-Heimsieg gegen Sittard ein kurzes Comeback und sollen gegen Emmen wieder länger zum Einsatz kommen. Ebenfalls im Kader stehen könnte Moreno Rutten, so dass das Kranken- und Gesperrtenlager der Schwarz-Gelben mit einem Schlag vollständig geleert sein könnte.

"Es beginnt in den kommenden Wochen die wichtigste Phase der Saison, dass jetzt auch wieder einige wichtige Spieler zurückkehren ist natürlich perfekt für uns. " so Trainer Maurice Steijn. Das Hinspiel gegen Emmen gewannen die Venloer souverän mit 4:1.Ein Wiedersehen wird es mit Marcel Seip geben, der in der Abstiegssaison des VVV die Kapitänsbinde an der deutschen Grenze trug.

Seit dem letzten Spieltag stehen auch die Termine für das Halbfinale der Aufstiegs-Relegation des VVV-Venlo fest. Nach den beiden anstehenden Spielen gegen Emmen (20.04) und bei Achilles in Groesbeek (29.04) hat Venlo eine Woche spielfrei. In dieser Woche finden die Viertelfinal-Partien der Play-offs statt, die VVV dank der guten Abschlussplatzierung überspringen darf. Da die Grenzstädter auf jeden Fall als Tabellenzweiter oder -dritter Enden, treten Sie im Halbfinale zuerst auswärts (13.05) und anschließend (16.05) zu Hause an. Die genauen Anstoßzeiten werden erst Anfang Mai bekannt gegeben. Sollte Venlo auf Platz zwei bleiben, würde man auf den fünften des Klassements treffen, wahrscheinlich die Go Ahead Eagles Deventer, jenes Team, welches im Jahre 2013 für den Abstieg des VVV verantwortlich gewesen ist. In dieser Spielzeit gelang Venlo allerdings gleich zwei Mal ein Sieg gegen Deventer. Sollte Venlo Platz zwei noch verspielen und auf dem dritten Rang enden, so träfe man auf den Tabellenvierten, wohl den FC Eindhoven. Setzt sich Venlo im Halbfinale durch, so stünden am 19.05 und 22.05 die Finalspiele um den Aufstieg in die Ehrendivision an. Heim- und Auswärtsrecht, sowie Anstoßzeit klären sich erst nach Abschluss des Halbfinales am 16.06. Eine ausführlich Erklärung zum Play-off-Modus folgt nach Saisonende in zwei Wochen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Letztes Heimspiel der Saison: VVV fast wieder in Bestbesetzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.