| 16.02 Uhr

Österreicher Stürmer
Harnik tritt aus Nationalmannschaft zurück

Harnik vergibt "Hundertprozentige"
Harnik vergibt "Hundertprozentige" FOTO: afp
Hannover. Martin Harnik wird künftig nicht mehr für die österreichische Nationalmannschaft auflaufen. Der Stürmer vom Bundesligisten Hannover 96 verkündete seinen Rücktritt am Sonntag.

"Es ist mir nicht leichtgefallen, diese Entscheidung zu treffen. Ich glaube aber, dass es im Sinne der Gesundheit und der Familie die richtige ist", sagte der 30-Jährige. Er stecke die Belastung nicht mehr so weg wie vor einigen Jahren.

Harnik kam am 22. August 2007 unter Teamchef Josef Hickersberger gegen Tschechien zu seinem ersten Einsatz für Austria, dem gebürtigen Hamburger gelang auf Anhieb sein erstes Tor. Insgesamt blickt Harnik auf 68 Länderspiele zurück, in denen er 15 Treffer erzielte. Dem neuen Auswahl-Coach Franco Foda steht er nicht mehr zur Verfügung.

Harnik bedankte sich beim Österreichischen Fußballbund (ÖFB) für "zehn tolle, intensive Jahre mit allen Ups und Downs". Die schönen Zeiten hätten deutlich überwogen. "Ich habe dem Verband und dem Team viel zu verdanken, was meine Karriere betrifft", sagte Harnik, der bei den Europameisterschaften 2008 und 2016 dem Kader angehörte.

Die Qualifikation für die WM im kommenden Sommer in Russland verpasste Österreich. "Ich denke, der Zeitpunkt ist konsequent", sagte Harnik: "Mit dem Neuanfang im Team möchte ich Platz für neue Spieler machen. Ich hatte ein sehr gutes und verständnisvolles Gespräch mit Franco Foda, was mir sehr wichtig war."

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Österreich: Martin Harnik tritt aus Nationalmannschaft zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.