| 07.43 Uhr

Fußball-Ikone aus Krankenhaus entlassen
Pele kann nach Operation schon wieder lächeln

Pele kann nach Operation schon wieder lächeln
Pele nach seiner Entlassung mit Freundin Marcia Aoki. FOTO: dpa, mag cs
Brasiliens Fußball-Legende Pele hat eine Woche nach einem chirurgischen Eingriff am Lendenwirbel das Krankenhaus in Sao Paulo verlassen. Das teilte das Hospital Israelita Albert Einstein mit und veröffentlichte ein Foto, auf dem der 74-Jährige lächelnd an der Seite seiner Freundin Marcia Aoki zu sehen ist.

Nach Angaben des Hospitals überstand Pele die Operation, bei der eine altersbedingte Wirbelkanalverengung behoben werden sollte, die zu zunehmenden Gehbeschwerden geführt hatte, ohne Probleme.

Für den dreimaligen Weltmeister war es bereits die dritte Operation in den vergangenen acht Monaten. Im November vergangenen Jahres machten starke Schmerzen eine Entfernung von Nierensteinen notwendig. Wenige Tage später folgte ein erneuter Not-Aufenthalt in seiner "Hausklinik" wegen einer Harnweg-Infektion. Im Mai musste sich Pele einer Prostata-OP unterziehen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pele kann nach Operation schon wieder lächeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.