| 17.36 Uhr

Spanien
Falcao und Coentrão wird Steuerhinterziehung vorgeworfen

Radamel Falcao und Fabio Coentrão wird Steuerhinterziehung vorgeworfen
Radamel Falcao. FOTO: dpa, nic
Madrid. Die spanische Staatsanwaltschaft klagt gegen die Fußballstars Radamel Falcao (AS Monaco) und Fabio Coentrão (Real Madrid) wegen mutmaßlicher Steuerhinterziehung.

Zwischen 2012 und 2014 sollen der kolumbianische Stürmer und der portugiesische Linksverteidiger zusammen etwa sieben Millionen Euro am spanischen Fiskus vorbeigeschleust haben. Dazu seien unter anderem Firmen auf den Jungferninseln, in Panama und in Irland benutzt worden, berichtete die Zeitung "El País" am Dienstag unter Berufung auf die zuständige Steuerbehörde in Madrid.

Falcao, der von 2011 bis 2013 bei Atletico Madrid spielte, soll demnach knapp 5,7 Millionen Euro an Steuergeldern hinterzogen haben. Coentrão, der seit 2011 beim Rekordmeister Real Madrid spielt, soll 1,3 Millionen Euro nicht angegeben haben. Eine Reaktion der Clubs oder der Spieler gab es zunächst nicht.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radamel Falcao und Fabio Coentrão wird Steuerhinterziehung vorgeworfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.