| 16.45 Uhr

Unterschlagung
Razzia bei litauischem Fußball-Verband

Die Behörde für Finanzkriminalität hat im Hauptquartier des litauischen Fußball-Verbandes (LFF) eine Razzia durchgeführt. Auch das Haus des Präsidenten Julius Kvedaras und vier weitere Gebäude wurden am Donnerstag von Ermittlern durchsucht. Dies gab Ruta Andriuskaite, Sprecherin der Behörde, bekannt. In der Untersuchung geht es um die Unterschlagung einer Summe zwischen einer und zwei Millionen Dollar. Bislang wurde niemand angeklagt. Nach Angaben von Kvedaras wurden Unterlagen zum Ausrüster des Verbandes (Hummel) gesucht. Der LFF-Boss ist sich keiner Schuld bewusst und sagte gegenüber Medienvertretern, dass er einen Angriff von Interessengruppen vermute, die seinen Posten wollten. Gegen Kvedaras war 2012 wegen Betrugsverdachts ermittelt worden, die Staatsanwaltschaft ließ die Anklage in diesem Jahr aus Mangel an Beweisen aber fallen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Razzia bei litauischem Fußball-Verband


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.