| 07.12 Uhr

"Den Himmel berühren"
River Plate träumt vom Titel bei der Klub-WM

Fotos: River Plate ist die Nummer eins in Lateinamerika
Fotos: River Plate ist die Nummer eins in Lateinamerika FOTO: ap
Frenetische Fans im Rücken, ein großes Ziel vor Augen: Argentiniens Spitzenklub River Plate startet mit Titelträumen in die Klub-WM in Japan. Am Mittwoch greift der Traditionsverein aus Buenos Aires gegen Gastgeber Sanfrecce Hiroshima (11.30 Uhr MEZ) in den in Südamerika äußerst populären Wettbewerb ein.

"Die Klub-WM zu spielen, ist für uns, als würden wir den Himmel berühren", sagte Mittelfeldspieler Luis Gonzalez. In der pathetischen Aussage klingt eine große Portion Vorfreude und Erleichterung mit, denn River Plate hat schwierige Zeiten hinter sich.

Nach 80 Jahren in der Primera Division hatte River Plate, Klub argentinischer von Fußball-Größen wie Alfredo Di Stefano oder Mario Kempes, 2011 erstmals den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten müssen. Doch der Verein stabilisierte sich, feierte den direkten Wiederaufstieg und krönte sich 2015 zum Sieger der Copa Libertadores, dem südamerikanischen Pendant zur Champions League.

15.000 Fans unterstützen den Klub in Japan

In Japan soll nun der zweite Sieg bei der Klub-WM gelingen. Zuletzt sicherte sich River Plate 1986 den Titel als Weltpokalsieger gegen Steaua Bukarest, zehn Jahre später ging das Finale gegen Juventus Turin verloren. In Osaka wird das Team am Mittwoch von über 15.000 Fans unterstützt, die mit nach Fernost gereist sind.

Sie alle eint ein Traum: der Sieg im Finale am 20. Dezember gegen den großen FC Barcelona. Der Champions-League-Sieger trifft in seinem Halbfinale am Donnerstag auf den chinesischen Serienmeister aus Guangzhou.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

River Plate träumt vom Titel bei der Klub-WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.