| 21.48 Uhr

2:0 gegen Türkei
Rumänien nach Daum-Trennung weiter unbesiegt

Das ist Christoph Daum
Das ist Christoph Daum FOTO: AP
Cluj-Napoca. Die rumänische Nationalmannschaft ist auch im dritten Spiel nach der Trennung von Trainer Christoph Daum ohne Niederlage geblieben. Das von Ex-Nationalspieler Cosmin Contra betreute Team bezwang die Türkei in einem Test in Cluj-Napoca 2:0 (1:0).

Gheorghe Grozav (42./69.) traf doppelt für die Gastgeber.

Rumänien war zuvor auch gegen Kasachstan (3:1) und in Dänemark (1:1) ungeschlagen geblieben. Sowohl Rumänien als auch die Türkei hatten die WM 2018 in Russland verpasst.

Bei der Türkei stand Caglar Söyüncü vom SC Freiburg als einziger Bundesliga-Profi in der Startelf. Yunus Malli (VfL Wolfsburg) wurde nach der Pause ebenso wie der erstmals berufene Kenan Karaman (Hannover 96) eingewechselt.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rumänien nach Trennung von Christoph Daum weiter unbesiegt: 2:0 gegen Türkei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.