| 18.04 Uhr

Russland unterliegt Costa Rica
Beresuzki schießt Eigentor in seinem 100. Länderspiel

Russland: Wassili Beresuzki schießt Eigentor in seinem 100. Länderspiel
Kein glückliches Jubiläum für Wassili Beresuzki. FOTO: afp
Krasnodar. WM-Gastgeber Russland hat ein Freundschaftsspiel gegen Costa Rica mit 3:4 (1:3) verloren. Jubilar Wassili Beresuzki war der große Pechvogel.

Nach einer schwachen ersten Halbzeit im neuen Stadion im südrussischen Krasnodar konnte die Sbornaja am Sonntag zwar in der zweiten Hälfte noch einmal auf 3:3 ausgleichen. Doch ein Foulelfmeter in der Nachspielzeit brachte den WM-Viertelfinalisten von 2014 den Siegtreffer.

Die tragische Figur der Partie war Russlands Kapitän Wassili Beresuzki: Ausgerechnet in seinem 100. Länderspiel schoss er ein Eigentor und verursachte am Ende den entscheidenden Elfmeter für Costa Rica.

Für die Gastgeber der WM 2018 war es die erste Niederlage unter dem neuen Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow. Zuletzt hatte die Sbornaja unter seiner Führung ein Unentschieden gegen die Türkei und einen Sieg gegen Ghana herausgeholt. Russlands nächstes Freundschaftsspiel ist für 10. November beim übernächsten WM-Gastgeber Katar (2022) angesetzt. Die Weltmeisterschaft in Russland steigt vom 14. Juni bis 15. Juli 2018.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Russland: Wassili Beresuzki schießt Eigentor in seinem 100. Länderspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.