| 13.44 Uhr

Real-Star mal anders
Junge Frau lässt obdachlosen Ronaldo abblitzen

Die teuersten Transfers aller Zeiten
Die teuersten Transfers aller Zeiten FOTO: dpa, mau mr
Im Januar wunderten sich Passanten in Madrid über einen Obdachlosen, der erstaunliche fußballerische Fähigkeiten zeigte. Ein halbes Jahr später gibt es die Aufklärung: Weltfußballer Cristiano Ronaldo hatte sich einen Scherz erlaubt.

Der Superstar von Real Madrid hatte sich als Obdachloser verkleidet – Vollbart, lange, ungepflegte Mähne und Jogginghose (allerdings von einer bekannten Marke) inklusive. Auch der Hund des vermeintlichen Penners ist übrigens keine Promenadenmischung, sondern ein reinrassiger West Highland White Terrier. Nun ja.

Dennoch: In dem Aufzug blitzt sogar der Frauenschwarm beim weiblichen Geschlecht ab. Als Ronaldo eine junge Frau nach ihrer Telefonnummer fragt, lautet die Antwort. "Nein, tut mir leid."

Ob die Dame ihre Entscheidung mittlerweile bereut, ist nicht bekannt. Klar ist nur, dass "CR7" sich den Spaß natürlich nicht nur zum Spaß erlaubt hat. Hinter der Aktion steckt ein Kopfhörer-Hersteller, der sich durch das Video ein halbes Jahr nach dem Dreh nun verstärkte Aufmerksamkeit für seine Produkte erhofft. Und das wohl mit Recht, denn das Video ist im Internet schon der Renner.

Für die Passanten vor Ort gab's die Auflösung übrigens noch am Tag selbst. Als Ronaldo mit einem kleinen Jungen gekickt hat, zeigt er plötzlich sein wahres Gesicht. Und der Junge kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

 

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Cristiano Ronaldo kickt als Obdachloser verkleidet in Madrid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.