| 15.11 Uhr

Ronaldo reagiert auf Steuer-Vorwürfe
"Beste Antwort, still zu sein"

Sometimes the best answer it's to be quiet 🇵🇹

A post shared by Cristiano Ronaldo (@cristiano) on

Kasan. Portugals Star Cristiano Ronaldo hat mit einem Internet-Post auf die gegen ihn erhobenen Steuer-Vorwürfe reagiert. Bei Instagram schrieb der Weltfußballer des Jahres am Donnerstag bei Instagram: "Manchmal ist die beste Antwort, still zu sein."

Der 32-Jährige postete dazu ein Foto im Dress des portugiesischen Nationalteams, auf dem er sich mit einer Schweigegeste den Finger auf den Mund legt.

Ronaldo und sein Team bereiten sich gerade in Russland auf den Confederations Cup vor, bei dem der Europameister Portugal am Samstag in seinem ersten Spiel auf Mexiko trifft. Der Stürmer von Real Madrid soll nach einer Anzeige der Staatsanwaltschaft in Spanien zwischen 2011 und 2014 gut 14,7 Millionen Euro an Steuern hinterzogen haben.

Ihm droht eine Haftstrafe von bis zu sieben Jahren sowie eine Geldstrafe von 28 Millionen Euro. Ronaldo ließ die Anschuldigungen über seine Anwälte und Manager zurückweisen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Cristiano Ronaldo reagiert mit Foto auf Steuervorwürfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.