| 00.01 Uhr

Primera Division
Barcelona bleibt auf Titelkurs, Ronaldo trifft zum 300. Mal für Real

Barcelona landet lockeren Sieg gegen Almeria
Barcelona landet lockeren Sieg gegen Almeria FOTO: ap
Barcelona. Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Real Madrid mit dem offiziell 300. Pflichtspieltor für die Königlichen vor einem Rückschlag in der spanischen Meisterschaft bewahrt. Drei Tage nach der 9:1-Gala gegen den FC Granada erzielte der 29 Jahre alte Superstar beim 2:0 (0:0) gegen Rayo Vallecano den wichtigen Führungstreffer für den Champions-League-Sieger (68.). Zudem traf James Rodriguz für das Team der Weltmeister Toni Kroos und Sami Khedira (74.).

Real bleibt durch den Erfolg mit 70 Punkten Tabellenzweiter und damit erster Verfolger des Erzrivalen FC Barcelona (74). Die Katalanen kamen gegen Abstiegskandidat UD Almeria zu einem mühelosen 4:0 (1:0)-Erfolg. Superstar Lionel Messi brachte Barca vor der Pause mit seinem 33. Saisontreffer in Führung (33.), nach dem Seitenwechsel erhöhten Luis Suarez (55./90.) und Marc Bartra (74.).

Ronaldos Tor war nach offizieller Zählung der Primera Division sein 300. im Real-Trikot. Der Klub sowie die vereinsnahe Sporttageszeitung "Marca", die den Preis für den Torschützenkönig vergibt, kommen auf 301 Ronaldo-Treffer. In der Saison 2010/11 hatten Real und die Marca ein Tor von Verteidiger Pepe dessen portugiesischem Landsmann zugeschrieben – dadurch wurde Ronaldo vor seinem Rivalen Lionel Messi Torschützenkönig.

Der FC Granada verpasste nach der Schmach gegen Real die Wiedergutmachung und setzte kam nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Celta Vigo hinaus. Deportivo La Coruna entließ nach dem 1:1 (0:0) beim Tabellenletzten FC Cordoba seinen Trainer Victor Fernandez. Der 54-Jährige hatte den Traditionsverein im vergangenen Jahr nach dem Aufstieg übernommen. Wer für Fernandez übernimmt, stand zunächst nicht fest.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Barcelona bleibt auf Titelkurs, Cristiano Ronaldo mit 300. Tor für Real Madrid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.