| 16.49 Uhr

Knieverletzung
Barcelona muss vier Wochen auf Suárez verzichten

FC Barcelona muss vier Wochen auf Luis Suárez verzichten
Luis Suárez hält sich im Supercup sein lädiertes Knie. FOTO: afp
Barcelona. Nach dem Weggang von Neymar muss der FC Barcelona in den kommenden vier Wochen auch auf den Angreifer Luis Suárez verzichten.

Wie der spanische Pokalsieger am Donnerstag mitteilte, hat sich der Torjäger am Vorabend bei Barças 0:2-Niederlage bei Real Madrid in Spaniens Superpokalrückspiel eine Knieverletzung zugezogen.

Die Ärzte stellten bei dem Uruguayer eine Kapseldehnung im rechten Knie fest. Die Katalanen hatten das Hinspiel bereits mit 1:3 verloren. Suárez wird nach Angaben des Clubs in den ersten drei oder vier Punktspielen in der Primera División pausieren müssen. Außerdem dürfte der Stürmer seiner Nationalelf in den WM-Qualifikationsspielen am 31. August gegen Argentinien und am 5. September in Paraguay fehlen.

Barças Abwehrchef Gerard Piqué zog sich eine Adduktorenzerrung im linken Oberschenkel zu. Bei ihm sei ungewiss, ob er im ersten Punktspiel gegen Betis Sevilla eingesetzt werden könne, heißt es in der Klubmitteilung.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Barcelona muss vier Wochen auf Luis Suárez verzichten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.