| 06.12 Uhr

Primera Division
Nicht zu schlagen: Barca stellt alten Rekord von Real ein

Fotos: Pique jubelt mit Rauschebart
Fotos: Pique jubelt mit Rauschebart FOTO: afp
Barcelona. Mit dem 34. Pflichtspiel nacheinander ohne Niederlage hat der FC Barcelona in Spanien einen Rekord seines ewigen Rivalen Real Madrid eingestellt.

Der Champions-League-Sieger gewann am Sonntag 2:1 (1:1) gegen Europa-League-Titelträger FC Sevilla und egalisierte die Bestmarke von Real aus der Saison 1988/89. Damals spielte auch Bernd Schuster für die Königlichen.

Durch den Erfolg über Sevilla liegt Barcelona als Spitzenreiter in der spanischen Meisterschaft acht Punkte vor Atletico Madrid und sogar zwölf vor Real. Lionel Messi (31.) mit einem herrlichen Freistoß und Gerard Pique (48.) sorgten nach dem Rückstand durch Vitolo (20.) für den neunten Liga-Sieg in Serie. Im Hinspiel am 3. Oktober 2015 in Sevilla hatte Barcelona die bislang letzte Niederlage in einem Pflichtspiel hinnehmen müssen.

Weltmeister Shkodran Mustafi ist derweil mit dem FC Valencia nach vier Pflichtspielsiegen in Folge aus dem Tritt geraten. Das Team von Trainer Gary Neville kassierte am Sonntag eine bittere 0:3 (0:0)-Heimpleite gegen Athletic Bilbao und ist als Tabellenzwölfter den Abstiegsplätzen näher als den Europacup-Rängen.

Sabin (74.), Iker Muniain (78.) und Aritz Aduriz (80.) entschieden mit drei Toren innerhalb von sechs Minuten das Spiel. Valencia war am Donnerstag mit einem 4:0 bei Rapid Wien - nach einem 6:0 im Hinspiel - ins Achtelfinale der Europa League eingezogen.

(areh/dpa/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Barcelona stellt alten Rekord von Real Madrid ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.