| 21.53 Uhr

Primera División
Suárez schießt Barca mit Dreierpack zum Meister-Titel

Barca besiegt Granada und ist wieder Meister
Barca besiegt Granada und ist wieder Meister FOTO: ap
Der FC Barcelona ist zum 24. Mal spanischer Meister. Die Katalanen verteidigten ihren Titel zum Saisonabschluss mit einem 3:0 (2:0)-Erfolg beim FC Granada erfolgreich, wobei dem Uruguayer Luis Suárez ein Dreierpack gelang.

Rekordmeister Real Madrid gewann bei Deportivo La Coruna 2:0 (2:0) durch einen Doppelpack von Superstar Cristiano Ronaldo (7./25.), konnte allerdings den alten und neuen Meister nicht mehr gefährden.

Durch den fünften Sieg von Barca in Serie konnte Rekordchampion Real Madrid mit Weltmeister Toni Kroos als letzter verbliebener Verfolger die Mannschaft um die Barca-Superstars Lionel Messi, Luis Suárez und Neymar nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängen. Suárez (22./38./86.) war der Matchwinner in Granada und erhöhte sein Trefferkonto als Top-Torjäger in der Primera Division auf 40. Ronaldo kam auf 35 Torerfolge, Messi diesmal auf 26. Neymar traf 24-mal.

"Es war eng, und wir haben getan, was wir konnten. Aber wir haben in zwei Wochen die nächste Chance in einem weiteren Finale", twitterte Kroos kurz nach Spielende in La Coruna mit Blick auf das spanische Endspielduell in der Champions League am 28. Mai in Mailand gegen Atletico Madrid.

Atlético Madrid hat sein abschließendes Heimspiel gegen Celta Vigo 2:0 (0:0) gewonnen und die Spielzeit auf Platz drei beendet. Fernando Torres (51.) und Antoine Griezmann (54.) trafen für den Champions-League-Finalisten.

Fans in Barcelona feiern den Meistertitel FOTO: ap, EM

Barca hat Chance auf das Double

Barcelona bietet sich im Pokalfinale am 21. Mai (Samstag) gegen den FC Sevilla noch eine weitere Titelchance. Eine Wiederholung des Triples aus der vergangenen Saison mit Triumphen in Meisterschaft, Pokal und Champions League allerdings hatte die Blaugrana bereits im Viertelfinale der europäischen Königsklasse gegen den Ligarivalen Atletico verspielt.

Der Champions-League-K.o. war der Tiefpunkt einer Schwächeperiode der Mannschaft von Trainer Luis Enrique zur Unzeit. Auch in der Meisterschaft geriet der lange schon als sicher geltende Titelgewinn Nummer sechs in den vergangenen acht Jahren durch drei Pleiten des Starensembles noch einmal in Gefahr, ehe sich Messi und Co. zu Beginn des Titelendspurts wieder fingen. Dadurch blieb Reals imponierende Aufholjagd mit insgesamt zwölf Erfolgen nacheinander letztlich ohne Wirkung.

Suárez holte als erster Spieler außer Messi und Ronaldo seit 2009 die Torjägerkrone der Primera Division. Vor Beginn des Abonnements der beiden Superstars auf die Trophäe war Suárez' Landsmann Diego Forlan vor sieben Jahren bester Torschütze der spanischen Eliteklasse gewesen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Luis Suárez schießt FC Barcelona mit Dreierpack zum Meister-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.