| 22.56 Uhr

Spanische Liga
Real erobert Tabellenführung, FC Sevilla überrascht Atletico

Real Madrid erobert Tabellenspitze, FC Sevilla siegt gegen Atletico Madrid
FOTO: afp
Sevilla/Valencia. Weltmeister Toni Kroos hat mit Real Madrid die Tabellenführung in der spanischen Primera Division erobert. Die Königlichen besiegten am Sonntagabend Athletic Bilbao mit 2:1 (1:1) und lösten damit nach dem 9. Spieltag Stadtrivale Atlético an der Spitze ab.

Bayern Münchens Champions-League-Gegner hatte zuvor das Topduell mit 0:1 (0:0) beim Europa-League-Sieger FC Sevilla (20 Punkte) verloren, der damit für wenige Stunden die Spitze übernahm.

Atlético (18) kassierte durch einen Treffer von Steven Nzonzi (73.) die erste Saisonniederlage. Bei Real (21) erzielte Alvaro Morata (83.) den Siegtreffer. Zuvor hatte Sabin (27.) die Führung der Madrilenen durch Karim Benzema (7.) ausgeglichen.

Der Tabellendritte Barcelona (19) hatte am Samstag beim FC Valencia mit 3:2 (1:0) gewonnen. Überschattet wurde der Sieg von einer schweren Knieverletzung von Kapitän Andres Iniesta. Der 32 Jahre alte Mittelfeld-Regisseur zog sich einen Teilriss des Außenbandes sowie eine Kapselverletzung zu und fällt bis zu acht Wochen aus.

Ohne ihren Strategen taten sich die Katalanen mit dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen schwer. Nach dem Führungstreffer von Superstar Lionel Messi (22.) drehte der Gastgeber durch Tore des von Barca an Valencia ausgeliehenen Munir El Haddadi (52.) und Rodrigo (56.) innerhalb von vier Minuten die Partie. Dem Ausgleich seines Sturmkollegen Luis Suárez (62.) ließ Messi in der vierten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer per Foulelfmeter folgen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Real Madrid erobert Tabellenspitze, FC Sevilla siegt gegen Atletico Madrid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.