| 13.11 Uhr

Gesperrter Spieler eingesetzt
Pique lacht bei Twitter Tränen über Real-Patzer

Twitter amüsiert sich über gesperrten Spieler in Reals Startelf
Twitter amüsiert sich über gesperrten Spieler in Reals Startelf
Cadiz. Nach dem peinlichen Fauxpas von Trainer Rafael Benitez bei Real Madrids 3:1-Sieg im spanischen Pokal beim FC Cadiz droht dem Rekordmeister die Disqualifikation. Der Spott ist den Königlichen sicher. Und ein Konkurrent findet's besonders witzig.

Benitez hatte im Spiel am Mittwochabend den nicht spielberechtigten Dimitri Tscheryschew aufgestellt. Der Russe hatte in der Vorsaison als Leihgabe an den FC Villarreal drei Gelbe Karten in der Copa del Rey gesehen und war deshalb gesperrt. "Davon wussten wir nichts. Villarreal und der Verband haben uns nicht gewarnt", sagte Benitez: "Als wir davon erfahren haben, haben wir ihn ausgewechselt, um unseren guten Willen zu demonstrieren."

Emilio Butragueno, Reals Direktor für institutionelle Beziehungen, bestätigte Benitez' Darstellung. "Ich möchte betonen, dass auch Tscheryschew nichts von einer möglichen Sperre wusste", sagte er.

Der Otto-Rehhagel-Gedächtnis-Wechsel dürfte Real aber auch nicht helfen. Denn der unterlegene Drittligist hat wie erwartet Einspruch gegen die Wertung des Viertrunden-Hinspiels eingelegt. Rehhagel hatte in der Saison 1998/99 als Trainer des 1. FC Kaiserslautern vier Nicht-Europäer eingesetzt und damit einen zuviel. Um den Fehler zu vertuschen, täuschte der Ägypter Hany Ramzy eine Verletzung vor und humpelte vom Feld. Lautern verlor das Spiel dennoch am Grünen Tisch.

Für ein Vergehen, das mit dem von Real vergleichbar ist, war in der laufenden Saison bereits Zweitligist CA Osasuna aus dem Pokal verbannt worden. Sollte Reals Ausschluss perfekt werden, dürfte der Druck auf den ohnehin umstrittenen Benitez weiter steigen.

Die Konkurrenz fand den Fehler natürlich höchst amüsant. Gerard Pique, Verteidiger von Reals Erzrivale FC Barcelona, twitterte am Abend einen nur aus Emojis bestehenden Tweet. Darin zu sehen: Drei Tränen lachende, drei weinende und wieder drei lachende Smileys.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Real Madrid: Gerard Pique macht sich über peinlichen Patzer lustig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.