| 17.27 Uhr

Champions League
Real-Star Asensio verletzt sich beim Beinerasieren

Die kuriosesten Verletzungen der Fußballer
Die kuriosesten Verletzungen der Fußballer FOTO: dpa, nip ive hm
Wenn Real Madrid in die Champions League einsteigt, muss der Titelverteidiger auf eines seiner hoffnungsvollsten Talente verzichten. Marco Asensio hat sich beim Beinerasieren verletzt und ist vorerst spielunfähig.

Trainer Zinedine Zidane sprach auf der Pressekonferenz vor dem Spiel am Mittwochabend (20.45 Uhr) gegen APOEL Nikosia zunächst noch vielsagend von Beinschmerzen, die den 21-Jährigen außer Gefecht setzten. Ursächlich für Asensios Beschwerden ist, dass sich beim Rasieren seiner Beine offenbar eine Pore entzündet hat und ein großer Pickel ihm nun Schmerzen bereitet. "Er kann im Moment keinen Socken anziehen", sagte Zidane laut der spanischen Zeitung ABC.

Gegen den Underdog aus Zypern kann sich Zidande angesichts der sportlichen Ausgangslage mutmaßlich erlauben, auf den Linksaußen zu verzichten und ihn fürs Wochenende zu schonen. In der Liga wartet bereits am Sonntag wieder eine wichtige Aufgabe in San Sebastian. Während die Madrilenen nur eines der ersten drei Saisonspiele gewinnen konnten, sind die Basken nach drei Siegen punktgleich mit Spitzenreiter FC Barcelona.

Auch wenn der sportliche Verlust also kurzfristig verschmerzbar ist, einen Platz unter den Fußballern, die sich um kuriose Verletzungen verdient gemacht haben, ist Marco Asensio gewiss. Genauso wie der Spott im Netz. Der frühere englische Nationalspieler Gary Linneker witzelte bereits bei Twitter, dass so etwas zu seiner aktiven Zeit nicht passiert wäre - "wir haben gewachst."

(ako)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Real Madrid: Marco Asensio verletzt sich beim Beinerasieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.