| 13.12 Uhr

Spanischer Medienbericht
Ronaldo und Bale verlängern offenbar bei Real

Ronaldo tröstet Bale
Ronaldo tröstet Bale FOTO: dpa, hm
Madrid. Champions-League-Sieger Real Madrid wird nach spanischen Medienberichten die Verträge mit den Offensivstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale bald verlängern. Mit Bale habe die Führung des spanischen Rekordmeisters bereits eine Verlängerung des Vertrages um zwei Jahre bis 2021 fest vereinbart, berichtete die Sportzeitung "Marca".

Die Vereinbarung sehe unter anderem auch eine Erhöhung der Bezüge des 27-jährigen Topstürmers aus Wales von derzeit zehn auf elf bis 13 Millionen Euro pro Jahr vor, hieß es. Bale, der am Sonntag zum Start der Primera División beim 3:0 der "Königlichen" in San Sebastián zwei Mal traf, wird damit laut "Marca" hinter Ronaldo und vor Kapitän Sergio Ramos zum zweitbestbezahlten Profi des Klubs avancieren.

Mit Ronaldo soll bis Ende September eine Verlängerung des bis 2018 laufenden Vertrages um zwei Jahre mit Option auf eine weitere Spielzeit ausgehandelt werden. Eine Erhöhung der Bezüge des portugiesischen Europameisters von geschätzten 21 Millionen pro Saison sei jedoch nicht vorgesehen.

Falls die beiden Verlängerungen zustande kommen, wären fast alle Stammkräfte von Trainer Zinedine Zidane langfristig an den Club gebunden. Von den Stammspielern hätten nur noch Pepe (2017), Luka Modric (2018) und Karim Benzema (2019) kürzer laufende Verträge. Der Kontrakt von Weltmeister Toni Kroos läuft bis 2020.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Real Madrid verlängert Verträge mit Cristiano Ronaldo und Gareth Bale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.