| 12.12 Uhr

FC Barcelona neuer Tabellenführer
Ramos verletzt sich bei Traumtor – Real kassiert erste Pleite

Fotos: Reals Ramos verletzt sich bei Traumtor in Sevilla
Fotos: Reals Ramos verletzt sich bei Traumtor in Sevilla FOTO: dpa, dcm sam
Sevilla. Real Madrid hat die Tabellenführung in der spanischen Primera Division durch die erste Saisonniederlage an den Erzrivalen FC Barcelona verloren. Die Königlichen unterlagen mit Fußball-Weltmeister Toni Kroos in der Startelf beim FC Sevilla 2:3 (1:1). Titelverteidiger Barcelona hatte zuvor den FC Villarreal 3:0 (0:0) geschlagen.

Real war durch einen herrlichen Seitfallzieher des Spaniers Sergio Ramos (22.) in Führung gegangen. Der Europameister verletzte sich bei der Aktion allerdings derart stark an der Schulter, dass er ausgewechselt werden musste. Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile traf zum Ausgleich (36.), Ever Banega (61.) drehte die Partie, ehe Fernando Llorente (74.) das 3:1 erzielte. WM-Toschützenkönig James Rodriguez verkürzte kurz vor Schluss (90.+3). Kroos wurde nach 78 Minuten für den offensiveren Jese ausgetauscht.

Für Barcelona trafen der brasilianische Stürmerstar Neymar (60./85.) und sein Sturmpartner Luis Suarez (70./Foulelfmeter). Die Katalanen, bei denen Torwart Marc-Andre ter Stegen wie gewohnt in der Meisterschaft nicht zum Einsatz kam, liegen nun mit 27 Punkten drei Zähler vor Madrid an der Tabellenspitze. Nach der Länderspielpause (21. November) kommt es in Madrid zum Clasico.

Shkodran Mustafi feierte bereits am Samstag mit dem FC Valencia einen wichtigen Auswärtssieg. Das Team des deutschen Weltmeisters gewann beim bisherigen Überraschungsteam Celta Vigo 5:1 (2:1), Mustafi erzielte mit seinem zweiten Saisontor den Treffer zum Endstand. Valencia knüpfte mit 18 Punkten Kontakt zu den Spitzenplätzen.

(spol/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Real Madrid verliert beim FC Sevilla, FC Barcelona gewinnt dank Neymar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.