| 12.41 Uhr

Platini-Nachfolger
Uefa wählt im September einen neuen Präsidenten

Basel. Die Europäische Fußball-Union wird wie erwartet erst nach der Europameisterschaft in Frankreich einen Nachfolger des gesperrten Präsidenten Michel Platini wählen. Die Mitgliedsverbände sollen bei einem Kongress Mitte September in Athen einen neuen Uefa-Chef bestimmen, wie die Nachrichtenagentur AP am Mittwoch nach einer Exekutivkomitee-Sitzung in Basel unter Berufung auf Teilnehmer berichtete. Dieser werde die Amtszeit des Franzosen, die noch bis März 2019 läuft, beenden. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte die Sperre gegen Platini wegen der fragwürdigen Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken durch Ex-Fifa-Chef Joseph Blatter lediglich von sechs auf vier Jahre verkürzt. Damit steht die Uefa gut drei Wochen vor Beginn der Europameisterschaft in Frankreich ohne Präsidenten da.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Platini-Nachfolger: Uefa wählt im September einen neuen Präsidenten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.