| 12.07 Uhr

Nach Krebserkrankung
Zyprischer Fußball-Präsident nach 17 Jahren im Amt gestorben

Nikosia. Der langjährige Präsident des zyprischen Fußball-Verbandes, Costakis Koutsokoumnis, ist nach einer langen Krebserkrankung gestorben. Der 61-Jährige starb nach Angaben des zyprischen Fußballverbandes am Montag in einer Klinik der zyprischen Hauptstadt Nikosia. Seine Beerdigung soll am Donnerstag stattfinden, teilte der zyprische Fußball-Verband mit. Koutsokoumnis war seit 2001 Präsident des Verbandes. Im vergangenen Jahr wurde er auch Mitglied des Councils des Weltverbandes Fifa.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Krebserkrankung: Zyprischer Fußball-Präsident nach 17 Jahren im Amt gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.