1. Bundesliga 16/17
| 19.06 Uhr

Bundesliga-Testspiele
Frankfurt schlägt Celta Vigo - Freiburg zahlt Lehrgeld

Bundesliga-Testspiele: Eintracht Frankfurt schlägt Celta Vigo
Der Ex-Borussia Branimir Hrgota traf gegen Celta Vigo doppelt. FOTO: dpa, ade jai
Frankfurt/Main. Eintracht Frankfurt hat ein Testspiel gegen den spanischen Europa-League-Teilnehmer Celta Vigo mit 3:1 (1:0) gewonnen.

Zwei Tore für den Bundesligisten erzielte der Schwede Branimir Hrgota in der 11. und 50. Minute, den dritten Treffer schoss Haris Seferovic (80.).

Für die Gäste traf am Sonntag nur der Däne Pione Sisto (58.). Vor rund 35 000 Zuschauern in der Commerzbank Arena kam der jamaikanische Nationalspieler Michael Hector zu seinem ersten 25-minütigen Einsatz für die Eintracht. Der Verein hatte den 24 Jahre alten Innenverteidiger erst kurz vor dem Anpfiff für ein Jahr vom FC Chelsea ausgeliehen.

Mainz gewinnt 5:0 gegen Erfurt

Auch Ligakonkurrent FSV Mainz 05 hat sich wenige Tage vor dem Saisonauftakt in der ersten Runde des DFB-Pokals am Sonntag beim Regionalligisten SpVgg Unterhaching in guter Form präsentiert.

Der Europa-League-Teilnehmer gewann seinen Test gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt mit 5:0 (1:0). Yunus Malli (31./Foulelfmeter und 64.), Jhon Cordoba (50.) sowie Fabian Frei (84. und 89.) trafen vor 410 Zuschauern für den FSV.

Erste Niederlage für Freiburg

Aufsteiger SC Freiburg musste bei der offiziellen Saisoneröffnung Lehrgeld zahlen. Der Zweitligameister unterlag im Härtetest gegen den 18-maligen italienischen Meister AC Mailand trotz einer ordentlichen Leistung 0:2 (0:2) und kassierte damit seine erste Niederlage im Rahmen der Vorbereitung.

Die Treffer für die Gäste erzielte im mit 25.000 Zuschauern ausverkauften Haus der Brasilianer Luiz Adriano (39., 45.). Freiburg, das vor allem in der zweiten Hälfte überzeugen konnte, muss am kommenden Samstag in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten SV Babelsberg antreten. Zum Bundesliga-Auftakt reist die Mannschaft von Trainer Christian Streich eine Woche später zu Hertha BSC nach Berlin.

Erfolgreiche Heimpremiere für S04

Der FC Schalke 04 hat dem neuen Trainer Markus Weinzierl eine erfolgreiche Heimpremiere beschert. Der FBundesligist gewann am Sonntag bei der offiziellen Saisoneröffnung sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart mit 3:2 (2:0) gegen den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao und zeigte eine vielversprechende Leistung.

Neuzugang Naldo (15.) und Klaas-Jan Huntelaar (19.) brachten die Königsblauen vor 42 404 Fans in der Veltins-Arena früh in Führung, ehe Mikel San José (59.) für die Basken verkürzen konnte. Nach dem 3:1 von Johannes Geis (81.) traf Aritz Aduriz per Foulelfmeter in der Nachspielzeit zum Endstand.

Leipzig spielt 1:1 gegen Sevilla

Neuling RB Leipzig hat sich zwei Wochen vor dem ersten Bundesliga-Spiel seiner Vereinsgeschichte in ordentlicher Form präsentiert. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl kam gegen den spanischen Erstligisten Betis Sevilla zu einem 1:1 (0:0) und war dabei die bessere Mannschaft.

Marcel Halstenberg (63.) hatte die überlegenen Sachsen bei ihrer offiziellen Saisoneröffnung vor 13.198 Zuschauern nach einem Pfostenschuss von Yussuf Poulsen (51.) in Führung gebracht. Der Ausgleich für den Tabellenzehnten der vergangenen Saison in der Primera Division fiel durch einen Foulelfmeter von Rubén Castro (69.).

 

 

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga-Testspiele: Eintracht Frankfurt schlägt Celta Vigo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.