1. Bundesliga 16/17
| 13.17 Uhr

Neuorientierung
Mainz-Präsident Strutz scheidet aus dem Ligavorstand aus

Mainz. Präsident Harald Strutz vom FSV Mainz 05 wird nach 15 Jahren nicht mehr für ein Amt im Ligavorstand kandidieren. Das gab der Verein am Mittwoch eine Woche vor der Generalversammlung des Ligaverbandes am 24. August in Berlin bekannt. Obwohl die Mainzer mit zwei Jahren Unterbrechung bereits seit 2004 in der Bundesliga spielen, wurde der 65-Jährige stets als Vertreter der Zweiliga-Klubs in das Gremium gewählt. Das war zuletzt insbesondere vom FC St. Pauli offen kritisiert worden. "Ich habe volles Verständnis dafür, dass die 2. Bundesliga bei der Wahl eine personelle Neuorientierung befürwortet", sagte Strutz.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuorientierung: Mainz-Präsident Strutz scheidet aus dem Ligavorstand aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.