| 13.23 Uhr

Mannschaft des Jahres der Uefa
Kimmich nominiert – Neuer und Özil stehen nicht zur Wahl

Das sind die Nominierten für die Elf des Jahres
Das sind die Nominierten für die Elf des Jahres FOTO: rtr, saw
Düsseldorf. Die Uefa hat auf ihrer Website die Nominierten für die Wahl zum "Team des Jahres" bekanntgegeben. 40 Profis stehen auf der Liste – Welttorhüter Manuel Neuer und sein Nationalmannschaftskollege Mesut Özil fehlen allerdings. Von Moritz Thienen

Eigentlich ist die Torhüter-Position bei der Wahl zum "Team des Jahres" seit Jahren fest an Neuer vergeben. Und auch im Jahr 2016 spielte Neuer wieder eine gute Saison für den FC Bayern und eine fehlerfreie Europameisterschaft in Frankreich. Dennoch fehlt er nun auf der Liste. Geht es nach dem Europäischen Fußball-Verband, waren Keylor Navas (Real Madrid), Guianluigi Buffon (Juventus Turin), Rui Patricio (Sporting Lissabon und Jan Oblak (Atletico Madrid) besser als Neuer. 

Eine Einschätzung, die die meisten Experten nicht teilen werden. Vielmehr scheinen Navas (Champions-League-Sieger mit Real) und Rui Patricio (Europameister mit Portugal) von den Erfolgen ihres Teams profitiert zu habe. Und auch Buffon und Oblak, die mit ihrer Mannschaft ähnliche Erfolge wie Neuer feierten, spielten keine bessere Saison. 

Ein ähnliches Schicksal wurde auch Özil zuteil. Der Regisseur spielte bei seinem Verein FC Arsenal ein überragendes Jahr 2016 und ist neben Teamkollege Alexis Sanchez der absolut wichtigste Spieler der Londoner. Dennoch sieht die Uefa gleich zwölf Mittelfeldspieler, darunter auch den Waliser Joe Allen, der von Jürgen Klopp beim FC Liverpool aussortiert wurde, auf einem besseren Niveau. 

Drei Nationalspieler und zwei Bundesliga-Akteure nominiert

Die meisten Nominierten bei der seit 2001 jährlich durchgeführten Internet-Wahl stellt Real Madrid mit acht Akteuren. Der Champions-League-Sieger ist mit Navas, Cristiano Ronaldo, Sergio Ramos, Pepe, Daniel Carvajal, Luka Modric, Gareth Bale und Toni Kroos vertreten. 

Neben Kroos sind auch die beiden deutschen Nationalspieler Joshua Kimmich und Jerome Boateng vom FC Bayern nominiert. Mit ihrem Mannschaftskollegen Robert Lewandowski und den beiden Dortmundern Raphael Guerreiro und Pierre-Emerick Aubameyang befinden sich auch noch drei weitere Bundesliga-Spieler auf der Liste. 

Bei den Fans ist das Voting dennoch äußerst beliebt. Allein im letzten Jahr wurden mehr als sieben Millionen Stimmen abgegeben. Und auch jetzt sind bei Twitter schon viele Tweets zu finden.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manuel Neuer und Mesut Özil nicht für Uefa "Team des Jahres" nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.