| 21.44 Uhr
Angeblich Ausbaupläne
Münchner Allianz Arena zu klein
München (rpo). Mit 66.000 Plätzen ist die Münchner Allianz Arena den Betreibern offenbar zu klein. Einem Zeitungsbericht zufolge soll das Stadion jetzt um 4.000 Plätze erweitert werden.

Wie der "Münchner Merkur" berichtet, wolle die Stadion GmbH mit einem entsprechenden Vorstoß bei der Stadt München die momentane Beschränkung auf 66.000 Zuschauer zu Fall bringen.

"Wir wollen das so schnell wie möglich realisieren" sagte Stadion-Geschäftsführer Peter Kerspe der Zeitung. Demnächst werde er dazu einen Antrag bei der Lokalbaukommission der Stadt einreichen.

Bei Bundesliga-Spielen werden derzeit Sitzplätze in den Fanblocks zu Stehplätzen umfunktioniert. Deshalb kommen dort auch mehr Fans unter als eigentlich vorgesehen. Wegen der Beschränkung auf 66.000 Zuschauer müssen an anderer Stelle jedoch Lücken gelassen werden.

Quelle: afp
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar